Ruhr-Gymnasium Witten

Das RGW @ Aktuelles @ „Wer rettet die Welt?“ - der etwas andere Schulgottesdienst

Digitale Schule
MINT freundliche Schule
MoodleMedienscoutsEuropaschule in Nordrhein-Westfalen
Partnerschule des Leistungsports
Bildungspartner NRW
Schule ohne Rassismus
Zukunftsschulen NRW
Kooperationsnetz Schule - Wirtschaft (KSW)
ruhr.sv
Förderverein und EhemaligenbörseQualitätsanalyse NRW

„Wer rettet die Welt?“ - der etwas andere Schulgottesdienst04.01.2020

„Wer rettet die Welt?“ hieß die große Casting-Show unserer Schule am Freitag vor den diesjährigen Weihnachtsferien. Als Kandidaten stellten sich den bohrenden Fragen des immer souveränen Moderators (Robert 6a) vier hochkarätige Superhelden bzw. -Heldinnen, nämlich Batman (Finja 6d), Aquaman (Mathilda 6d), Captain Marble (Martha 6d) und Captain America (Dean 6d). Ein/e Sieger/in konnte trotz kluger Antworten aller Kandidaten nicht gefunden werden. Nach christlicher Vorstellung nämlich bedarf unsere Welt gar nicht eines solchen Retters, da mit Jesus von Nazareth der Retter bereits erschienen ist. In seiner Geburt gibt Gott uns nämlich die Zusage, dass „irgendjemand uns auf unseren Wegen lenkt, unser Schicksal in die Hände nimmt, jeder mal jedem vergibt und jeder kriegt, was er verdient“ („Wünsch Dir was“ von den Toten Hosen).

Nachdem der erste Teil des Gottesdienstes eher Event-Charakter trug, war der zweite Teil dann besinnlich. Die passende Brücke zwischen den beiden Teilen bildete der Vortrag des Liedes „Wünsch Dir was“ als Ballade (Anastasia 6d), bei der in der Kirche eine tiefe Gänsehaut-Atmosphäre herrschte. So feierten wir einen etwas anderen Schulgottesdienst.

Der Dank gilt allen genannten und nicht genannten Mitwirkenden und Helfern, insbesondere der Pfarrerin Mareike Gintzel, die den Gottesdienst erneut couragiert mitvorbereitete und gestaltete.

 


<- Zurück zu: Das RGW