Ruhr-Gymnasium Witten

Das RGW @ Aktuelles @ Frankreich-Austausch: Rückbesuch an der Partnerschule in Armentières

Digitale Schule
MINT freundliche Schule
MoodleMedienscoutsEuropaschule in Nordrhein-Westfalen
Partnerschule des Leistungsports
Bildungspartner NRW
Schule ohne Rassismus
Zukunftsschulen NRW
Kooperationsnetz Schule - Wirtschaft (KSW)
ruhr.sv
Förderverein und EhemaligenbörseQualitätsanalyse NRW

Frankreich-Austausch: Rückbesuch an der Partnerschule in Armentières31.03.2019

Vom 20.3.-26.3.19 fand der Rückbesuch des Frankreich-Austausches an unserer Partnerschule in Armentières statt. Nachdem die Franzosen Anfang Februar bereits eine Woche in Deutschland verbracht haben, sind wir nun auch nach Frankreich gefahren.

Als wir angekommen sind, haben wir als erstes unsere Gastfamilien kennengelernt und dort die erste Nacht verbracht. Am zweiten Tag haben wir in den ersten beiden Schulstunden einen für die Region typischen Film geguckt: „Bienvenue chez les Ch‘tis“. Daraufhin stand eine Besichtigung samt Führung des Rathauses und des Belfrieds von Armentières auf dem Programm. Am Nachmittag waren wir dann bowlen.

Den dritten Tag verbrachten wir in Paris, wo wir als erstes den Eiffelturm besichtigt haben. Daraufhin sind wir mit einem Boot über die Seine gefahren. Auf dieser Bootstour haben wir zum Beispiel die Kathedrale Notre Dame gesehen. Am Nachmittag haben wir den Louvre besucht, wo wir die wunderbare Gelegenheit bekamen, die Mona Lisa zu betrachten.

Das Wochenende verbrachten wir in den Familien und in dieser Zeit haben sich auch privat Partys gebildet.   

Am Montag war leider schon der letzte „richtige“ Tag. An diesem waren wir in Lille und haben dort eine Rallye gemacht. In der Mittagspause hatten wir Zeit zu essen und zum shoppen gehen. Danach waren wir noch im „Laser Game“.

Am Dienstag, dem Tag der Abreise, haben wir noch Plakate gestaltet, auf denen wir die schönsten Momente festgehalten haben. Zum Abschied aßen wir dann noch in der Kantine der Schule gemeinsame zu Mittag. Dann mussten wir leider losfahren.

Wir wollen uns noch einmal bei den Lehrern und bei allen, die uns diese wunderschöne Zeit ermöglicht haben, bedanken.

Mathilda M. & Paulina Z.

 

                                              


<- Zurück zu: Das RGW