Ruhr-Gymnasium Witten

Konzepte @ Partnerschule des Leistungssports @ Teilinternat

Europaschule in Nordrhein-Westfalen
Partnerschule des Leistungsports
Bildungspartner NRW
Schule ohne Rassismus
MINT freundliche Schule
Zukunftsschulen NRW
Kooperationsnetz Schule - Wirtschaft (KSW)
ruhr.sv
Förderverein und EhemaligenbörseQualitätsanalyse NRWMedienscouts

Das Sportteilinternat am Ruhr-Gymnasium

Als Partnerschule des Leistungssports beherbergt das Ruhr-Gymnasium Witten seit 2001 das Sportteilinternat.

Ziel ist es, sportlich talentierten Schülerinnen und Schülern, die entweder bereits einen Kaderstatus besitzen oder im Perspektivkader sind, einen qualifizierten Nachführunterricht (ergänzender Unterricht für jugendliche Leistungssportler) zu bieten.

Junge Leistungssportler stehen vor der Doppelbelastung Schule und Sport und genau hier setzt das Teilinternat an. Neben einem vollwertigen Mittagessen erhalten Schülerinnen und Schüler aller Schulformen hier die Möglichkeit im Nachführunterricht mit Fachlehrerinnen und -lehrern den z.B. durch die Teilnahme an Lehrgängen oder Wettkämpfen verpassten Unterrichtsstoff nachzuarbeiten, sich gezielt auf Klassenarbeiten oder Klausuren vorzubereiten und das Lernen, notwendig durch ein hohes Trainingspensum, zu organisieren.

Um dabei den Zeitverlust durch mehrmaliges Pendeln von der Schule nach Hause und wieder zur Trainingsstätte möglichst gering zu halten, werden die Sportler von montags bis donnerstags in der Zeit von 13 bis 16 Uhr betreut, so dass der Schultag inklusive Hausaufgaben danach beendet ist und direkt zur Trainingsstätte gefahren werden kann.

Talentierten Sportlerinnen und Sportlern aller Sportarten und jeder Schulform steht das Wittener Sportteilinternat ab der 5. Klasse offen, sofern folgende Bedingungen erfüllt sind:

•    Mitglied in einem Wittener Sportverein oder Wohnort Witten

•    Kaderstatus oder Perspektivkader

•    Empfehlung des Landesverbandes

•    regelmäßige Teilnahme

Die Teilnahme ist kostenfrei. Lediglich für das Mittagessen, das vom SSV bezuschusst wird, wird ein Eigenanteil von 2 Euro erhoben.

 

Ansprechpartnerinnen:

Monika Middelmann

Kerstin Haake

 

zum Flyer über das Teilinternat

 

Sportlermeinungen zum Teilinternat

"Nicht nur sportlich sondern auch schulisch muss man voran. Deshalb bin ich im Verein und im Teilinternat. Ich liebe es..."

Eda Güner, Ringerin,16 Jahre, Landesmeisterin 2008

 

"Schulisch bin ich viel besser geworden, alle sind freundlich und nett und helfen mir meinen Leistungssport betreiben zu können."

Emine Hassanoglu, Taekwondo, 13 Jahre, Kindereuropameisterin

 

"Ich bin selber ein Jahr ins Teilinternat gegangen und helfe inzwischen den jüngeren Schülerinnen und Schülern des Internats bei ihren Hausaufgaben."

Dominik Risselmann, Ruderer, 17 Jahre, 3 .Platz Deutsche Meisterschaft 2010

 

"Das Sportteilinternat bringt mir Freude, Freunde und Wissen."

Kristina Secertzis, Judo, 15 Jahre, Landesmeisterin und Westdeutschemeisterin 2010

weiter