Ruhr-Gymnasium Witten

Das RGW @ Aktuelles @ Dramatisches Finale bei der Schulmeisterschaft im Schach!

Digitale Schule
MINT freundliche Schule
MoodleMedienscoutsEuropaschule in Nordrhein-Westfalen
Partnerschule des Leistungsports
Bildungspartner NRW
Schule ohne Rassismus
Zukunftsschulen NRW
Kooperationsnetz Schule - Wirtschaft (KSW)
ruhr.sv
Förderverein und EhemaligenbörseQualitätsanalyse NRW

Dramatisches Finale bei der Schulmeisterschaft im Schach!23.09.2019

Mehr als 50 Schülerinnen und Schüler fanden sich am 4.7.2019 im größten Klassenraum der Schule ein, um bei den Schulmeisterschaften im Schach 2019 mitzuspielen. Alle Teilnehmer konnten in 6 Partien Punkte sammeln und die Entscheidung fiel tatsächlich erst in der letzten Runde! Schon in den ersten Partien zeigte sich, dass einige der jüngsten Spieler bereits mit den erfahrensten Schachspielern der Oberstufe mithalten können. Insbesondere den Spielern aus der Klasse 5 war anzumerken, dass sie im neuen Schwerpunkt Schach hervorragend auf das Turnier vorbereitet wurden. „Man unterschätzt die total, weil die noch so klein sind, aber die können alle schon richtig gut Schach spielen!“, meinte dann auch Leon Horn, der mittlerweile die schulinterne Rangliste anführt, seit Rekordsieger Stanko Ninkovic nach dem Abitur die Schule verlassen hat.
Tatsächlich führte mit Jakub Nowack auch ein Schüler aus Klasse 5 das Feld ohne Niederlage an. Dicht auf den Fersen waren im mehrere starke Spieler aus den verschiedensten Klassenstufen - das Alter spielte am Brett keine Rolle, sondern nur die Spielerfahrung. Vor der letzten Runde war für mindestens 5 Spieler noch alles möglich, so dass vor allem gute Nerven gefragt waren. Durch eine unglückliche Niederlage rutschte Jakub in der letzten Partie noch auf den undankbaren Platz 4 ab und blieb trotz hervorragender Leistung ohne Medaille. Auf Platz 3 konnte sich Yunis Imwiehe (Q1) platzieren, der mittlerweile auch in der Schabteilung der SUA spielt. Etwas unglücklich war hingegen Leon Horn (EF), der nach seinen beiden zweiten Plätzen in den letzten Jahren nun endlich seine erste Schulmeisterschaft gewinnen wollte. Allerdings blieb ihm wegen der schlechteren Unterbewertung auch in diesem Jahr nur der zweite Platz hinter dem punktgleichen Simon Schilling. Den Fünftklässler hatte vor dem Turnier niemand auf der Rechnung, doch in der nervenaufreibenden letzten Runde blieb er der coolste und sicherte sich mit einem minimalen Vorsprung bereits in seinem ersten Jahr am RGW die Schulmeisterschaft! Auch Simon spielt inzwischen für die Sport-Union Annen.
„Die Schüler sind inzwischen leistungsmäßig so dicht zusammengerückt, dass wir im nächsten Jahr eine Finalrunde der besten vier ausspielen werden. Bei über 50 Teilnehmer ist es ansonsten zu schwierig, einen eindeutigen Sieger zu ermitteln“, meinte nach dem Turnier Herr Lackner, der am RGW für den Bereich Schach zuständig ist. „Aber wenn ich sehe, dass wir damals bei der ersten Meisterschaft mit 6 Spielern begonnen haben und nun schon zwei Klassenräume kaum noch reichen, weiß ich, dass wir hier auf einem guten Weg sind!“

Das nächste Schachturnier am RGW findet am 30.10.2019 statt! Bei der Mannschaftsmeisterschaft bilden 4 Schüler der gleichen Schule ein Team und treten in 6 Partien gegen die Teams der anderen Stufen an. Titelverteidiger sind die „Oldies“ aus der Q2


<- Zurück zu: Das RGW