Ruhr-Gymnasium Witten

Konzepte @ Gesundheitsförderung

Europaschule in Nordrhein-Westfalen
Partnerschule des Leistungsports
Bildungspartner NRW
Schule ohne Rassismus
MINT freundliche Schule
Zukunftsschulen NRW
Kooperationsnetz Schule - Wirtschaft (KSW)
ruhr.sv
Förderverein und EhemaligenbörseQualitätsanalyse NRWMedienscouts

Pädagogisches Konzept zur Gesundheitsförderung

Das Ruhr-Gymnasium geht von einem erweiterten Gesundheitsbegriff aus und fasst verschiedene Bereiche der Präventionsarbeit in diesem Konzept zur Gesundheitsförderung zusammen mit dem Ziel, Schülerinnen und Schüler zu gesundheitsbewusstem Handeln zu befähigen.

Neben zahlreichen Projekten, die immer aufs Neue aus dem Unterricht erwachsen, haben sich für jede Jahrgangsstufe einige Schwerpunkte/ Projekte herausgebildet, die fest im Schulprogramm verankert sind:

Jahrgangsstufe 5

  • Verschiedene Unterrichtsprojekte, z.B. „Wir und unsere Schule“ (Deutsch, Erdkunde, Englisch, Kunst) sollen den neuen Schülerinnen und Schülern helfen, sich in der neuen Gruppe, Klasse und der neuen Schulform einzuleben und sich wohl zu fühlen.
  • In den Orientierungsstunden bei den Klassenlehrerinnen und -lehrern können allgemeine Probleme, die in den ersten Wochen auftreten, besprochen werden, in ihnen wird aber auch eine methodische Anleitung zu häuslichem und schulischem Lernen vermittelt (Lernen des Lernens).
  • Die gemeinsame Organisation und Durchführung von Klassenfesten und Wandertagen vertiefen die Integration und Identifikation mit der neuen Schule.
  • Im Rahmen eines fächerübergreifenden Projektes (Biologie/Sport) zum Thema „Knochen, Muskeln, Haltung“ wird das „Richtige Sitzen/ die richtige Körperhaltung“ geübt und auch ein „Schultornistercheck“ durchgeführt.
  • Im Sportunterricht werden durch verschiedene Wettbewerbe, an denen die gesamte Klasse teilnimmt, das Gruppengefühl gestärkt und die sportliche Leistungsfähigkeit trainiert (Laufmeeting, Schwimmfest, Tischtennisturnier und Völkerballturnier).

Jahrgangsstufe 6

  • Die Behandlung des Themas „Ernährung“ hat vor allem das Ziel, Schülerinnen und Schülern Hilfestellung bei ihren Fragen zur richtigen Ernährung zu leisten und auch Folgen von Fehlernährung zu verdeutlichen. Mit der Planung und Durchführung eines „gesunden Frühstücks“ werden die Unterrichtsergebnisse auch praktisch umgesetzt.
  • Fächerübergreifende Unterrichtsprojekte zum Thema Sexualität bilden einen weiteren Schwerpunkt der Prävention in der 6. Jahrgangsstufe.

Jahrgangsstufe 7

  • Seit dem Schuljahr 2002/ 03 nehmen mehrere Klassen aus der Jahrgansstufe 7 und 8 an dem internationalen Wettbewerb zum Nichtrauchen „Be smart –don´t start“ mit großem Erfolg teil.

Jahrgangsstufe 8

  • Eine eintägige Suchtprophylaxe-Veranstaltung für alle Schülerinnen und Schüler dieser Jahrgangsstufe, die von den Mitarbeitern der Sucht- und Drogenhilfe des Diakonischen Werkes Ennepe-Ruhr/ Hagen durchgeführt wird, steht im Mittelpunkt. Dieser Projekttag wird durch entsprechende Projekte im Unterricht vor- und nachbereitet.
  • Seit dem Schuljahr 2011/2012 nehmen mehrere Klassen am Plakatwettbewerb „Bunt statt Blau“ kreativ gegen „Komasaufen“ teil.
  • Die Klassenfahrt in dieser Jahrgangsstufe, die als Skifreizeit durchgeführt wird, wird erlebnisorientiert geplant und durchgeführt.
  • Seit Mai 2004 gibt es am Ruhr-Gymnasium einen Schul-Sanitäts-Dienst. Schülerinnen und Schüler ab der 8. Klasse sind vom Arbeiter-Samariter-Bund zu Sanitätshelfern ausgebildet worden und stehen während des Schulvormittags und bei Schulveranstaltungen für die erste Hilfe zur Verfügung.
  • Seit dem Schuljahr 2011/12 wird in allen Klassen 8 „Spotlight - Theater gegen Mobbing“ als Antimobbing-Projekt durchgeführt.

Jahrgangsstufe 9

  • Unterrichtschwerpunkte in verschiedenen Fächern beschäftigen sich mit altersspezifischen Problemen zur Gesundheitsförderung, so z.B. mit Fragen zu Ess-Störungen, Infektionskrankheiten, Herz-Kreislauftraining.
  • Ein interaktiver Projekttag zu den Themen HIV/Aids und Verhütung mit Medizinstudenten der Uni Witten-Herdecke findet in der 9.Jahrgangsstufe statt.
  • Seit dem Schuljahr 2002/ 03 wird für die gesamte Jahrgangsstufe ein 1. Hilfe-Kurs kostenlos angeboten, der vom ASB durchgeführt wird.

Jahrgangsstufe Einführungsphase

  • Die Kennenlernfahrt in der Einführungsphase der Oberstufe wird mit sportlichem Schwerpunkt durchgeführt.